Familiengeschichte

Ernst Rudolf Erni wurde am 02. März 1917 in Brüttisellen/Schweiz geboren und absolvierte nach der regulären Schulzeit eine Lehre als Mechaniker. Seine große Leidenschaft galt der Elektrotechnik. Nach seiner Ausbildung begann er in Winterthur/Schweiz ein Studium in diesem Fach, das er mit Diplom abschloss.

Elsa Gallmann-Erni wurde am 26. Februar 1917 in Dübendorf/ Schweiz geboren. Sie macht ihre Liebe zu Blumen zum Beruf und lernte Floristin.

1935 begegneten sich die beiden bei einem Konfirmandenausflug ins Appenzellerland. Sie verliebten sich und heirateten sechs Jahre später. Das Paar bekam die Söhne Ernst Peter und Rudolf.

1947 gründeten Elsa und Ernst Rudolf Erni gemeinsam die ERNI & CO. in ihrem Wohnhaus in Nänikon/Schweiz, eine erste Werkstatt für elektrotechnische Lohnaufträge. Neben ihrer Rolle als Mutter arbeitete auch Elsa Erni im Familienbetrieb mit. Anfangs in der Werkstatt, später übernahm sie Aufgaben im Büro und in der Buchhaltung.

Nachdem ihnen 1956 ein deutscher Geschäftspartner einen Teil seines Betriebs in Adelberg/Deutschland verkauft hat, übernahmen sie die 4 Mitarbeiter. Der Firmensitz war zu dieser Zeit ein Wohnhaus auf dem Gelände des ehemaligen Klosters.

1966 wurde die, aus heutiger Sicht, wohl wichtigste Entscheidung gefällt - ERNI beschloss, in Adelberg Steckverbinder herzustellen. Damit begann der Siegeszug von ERNI als weltweit führende Hersteller von Steckverbindern.

Als großer Visionär eröffnete Ernst Rudolf Erni daraufhin gemeinsam mit seiner Gattin Elsa verschiedene Vertriebsgesellschaften in fast allen Kontinenten - in Australien, Asien und den USA.

Die beiden waren kulturell sehr interessiert und große Förderer von Kunst und Kultur. Durch seine großartige Unterstützung der Adelberger Freilichtspiele, aber auch auf Grund der unternehmerischen Leistungen in der Region, wurde Herr Erni 1997 zum Ehrenbürger von Adelberg ernannt.

Ernst Rudolf und Elsa Erni haben sich stets für die Unternehmen interessiert und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ERNI Firmengruppe lagen ihnen immer besonders am Herzen, weshalb man nicht von einer Belegschaft, sondern von der "Erni Familie" sprach.

Am 03. Oktober 1999 verstarb Ernst Rudolf Erni im Kreise seiner Familie in Gersau. Seine Gattin Elsa war selbst bis kurz vor ihrem Tod am 29. Januar 2013 bei allen Firmenfeierlichkeiten persönlich präsent.

Elsa und Ernst Rudolf Erni haben gemeinsam den Grundstein für die heute weltumspannende ERNI Firmengruppe gelegt. Ernst Rudolf Erni gab uns mit seinen Ideen und seinem unternehmerischen Credo die Substanz, die Zukunft zu gestalten mit auf den Weg.

Durch das langfristige Heranführen seiner beiden Enkel Hans und Robert Erni hat Ernst Erni den Fortbestand des Familienunternehmens gesichert. Mit Ihnen ist die Familie Erni nach wie vor in der ERNI Gruppe vertreten.